Ärzte Zeitung, 13.06.2012

Kassen häufen weiterhin hohe Überschüsse an

BERLIN (sun). Die gesetzlichen Krankenkassen haben das erste Quartal des Jahres 2012 mit einem Plus von deutlich mehr als eine Milliarde Euro abgeschlossen.

Das hat die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montag) berichtet. Demnach kommen allein die Ersatz- und Allgemeinen Ortskrankenkassen auf ein Plus von mehr als 1,1 Milliarden Euro.

Allerdings hatten DAK und KKH-Allianz zu Beginn des Jahres noch einen Zusatzbeitrag erhoben. Im zweiten Quartal könnten die Überschüsse geringer ausfallen.

Die offiziellen Quartalszahlen werden laut Gesundheitsministerium in der kommenden Woche veröffentlicht.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Organisationen
DAK (1508)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »