Ärzte Zeitung, 16.08.2012

Versorgung Multimorbider

vdek sucht Konzepte

KÖLN (tau). Der Verband der Ersatzkassen (vdek) schreibt seinen Zukunftspreis 2012 für innovative Konzepte zur Verbesserung der Versorgung multimorbider Patienten aus. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro.

"Wir wollen praktische Beispiele, die bereits funktionieren oder kurz vor dem Start stehen und ausdrücklich keine rein theoretischen Studien", sagte Ute Leonhardt, Referatsleiterin Versorgungsmanagement beim vdek.

Als wichtige Herausforderungen nennt der Verband Multimedikation, häufige Arzt- und Krankenhausbesuche oder frühzeitige Pflegebedürftigkeit. Im Mittelpunkt der innovativen Versorgungsansätze soll die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten stehen.

Willkommen sind außerdem Vorschläge zur Prävention von Mehrfach- und Folgeerkrankungen. In der siebenköpfigen Jury sitzen auch die Vorstandsvorsitzenden der KVen Berlin und Schleswig-Holstein.

www.vdek.com

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16133)
Organisationen
VDEK (103)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »