Ärzte Zeitung, 28.08.2012

Schizophrenie

Bereits 500 Patienten im IV-Vertrag

HANNOVER/NEUSS (HL). Inzwischen sind rund 500 Patienten in Niedersachsen in das innovative integrierte Versorgungskonzept Schizophrenie (IVS) eingeschrieben.

Partner sind die AOK Niedersachsen, das Institut für Innovation und Integration im Gesundheitswesen (I3G) und deren Tochtergesellschaft Care4S GmbH.

Nach Angaben von Frank Preugschat von der AOK Niedersachsen zeigen Testergebnisse aus Pilotregionen, dass die Patienten von einer stärkeren Vernetzung der Versorgung profitieren.

Der erste Qualitätsbericht soll im Herbst vorliegen, die externe wissenschaftliche Evaluation Ende 2013.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16457)
Schizophrenie (265)
Organisationen
AOK (7018)
Krankheiten
Schizophrenie (665)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »