Ärzte Zeitung, 21.09.2012

Osteopathie

BIG übernimmt 80 Prozent der Kosten

KÖLN (iss). Die Direktkrankenkasse BIG direkt gesund erweitert ihr Leistungsangebot für die Versicherten um die Osteopathie.

Die Kasse übernimmt ab sofort 80 Prozent der Kosten für diese manuelle Therapie bis zu einer Obergrenze von 400 Euro pro Jahr.

Voraussetzung dafür ist, dass der Therapeut seine Qualifikation nachweist: Er muss Mitglied in einem Berufsverband der Osteopathen sein oder auch den Nachweis der entsprechenden Ausbildung in der alternativen Heilmethode vorlegen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »