Ärzte Zeitung, 02.10.2012

Hamburg

TK mit deutlich mehr Versicherten

HAMBURG (di). Fast 20 Prozent mehr Ausgaben für die medizinische Versorgung meldet die Techniker Krankenkasse Hamburg im Jahr 2011. Zugleich habe die Zahl der Versicherten um 13,6 Prozent zugenommen, hieß es.

Insgesamt gab die Kasse 592 Millionen Euro (plus 18,8 Prozent) für die medizinische Versorgung aus. Größter Kostenblock ist der Kliniksektor mit 186 Millionen Euro, für die ambulante Behandlung bei niedergelassenen Ärzten zahlte die Kasse 120 Millionen Euro.

Die verschriebenen Arzneimittel machten 101 Millionen Euro aus, die Ausgaben für zahnärztliche Leistungen betrugen gut 55 Millionen Euro. Die übrigen Bereiche wie Kuren, Massagen oder Krankentransporte stehen mit rund 128 Millionen in der Bilanz.

Pro Kopf erhielten die bei der TK versicherten Hamburger medizinische Leistungen im Wert von 2022 Euro.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16327)
Organisationen
TK (2230)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »