Ärzte Zeitung, 04.02.2013

Baden-Württemberg

MDK ordnet seine Spitze neu

STUTTGART. Erik Scherb wird neuer Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) in Baden-Württemberg. Er löst damit Karl-Heinz Plaumann ab. Zum Stellvertreter wurde Andreas Klein berufen.

Auf ärztlicher Seite werden dem neuen Führungsteam Dr. Matthias Mohrmann als leitender Arzt und Dr. Peter Dirschedl als sein Stellvertreter zur Seite stehen.

"Seine fachliche Kompetenz und seine persönliche menschliche Note sind zwei feste Größen, die Karl-Heinz Plaumann auszeichnen", ehrte Walter Scheller, alternierender MDK-Verwaltungsratsvorsitzender, die Verdienste des bisherigen Geschäftsführers.

Scherb kündigte an, der MDK wolle seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen und sich auch künftig agierend und nicht reagierend mit dem Pflege-Neuausrichtungsgesetz sowie dem Patientenrechtegesetz auseinandersetzen. (mm)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »