Ärzte Zeitung online, 22.08.2013

DAK-Gesundheit

Überschuss von 52 Millionen Euro

HAMBURG. Die DAK-Gesundheit hat das erste Halbjahr 2013 mit einem Überschuss von 53 Millionen Euro abgeschlossen.

"Im Vergleich aller Ersatzkassen haben wir damit den höchsten Überschuss erwirtschaftet", kommentierte Hans Bender, Vorsitzender des Verwaltungsrats der drittgrößten Krankenkasse in Deutschland das Ergebnis.

Der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Horst Zöller sagte, die Arbeit an erweitertem Kundenservice, verbesserten Leistungsangeboten und effizienten Strukturen trage Früchte. In der Kasse sind 6,3 Millionen Menschen versichert. (HL)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und einen Experten befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »