Ärzte Zeitung, 09.09.2013

Ersatzkassen

Marktanteil in Hamburg wächst

HAMBURG. Die Ersatzkassen bauen nach eigenen Angaben ihre Marktposition in Hamburg weiter aus. In der Hansestadt sind nun mehr als 802.000 Menschen in einer Ersatzkasse versichert, dies entspricht einer Steigerung um 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Marktanteil der sechs Ersatzkassen liegt in Hamburg inzwischen bei 54 Prozent. Diese Quote erreichen die Ersatzkassen in keinem anderen Bundesland.

Bundesweit beträgt der vdek-Anteil unter den GKV-Versicherten rund 37 Prozent. Allein in den vergangenen fünf Jahren legte die Zahl der bei einer Ersatzkasse Versicherten in Hamburg um ein Fünftel zu.

Die starke Position in der Hansestadt führt vdek-Chefin Kathrin Herbst auf Kundenorientierung, Flexibilität und Innovationen der sechs Mitgliedskassen zurück. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »