Ärzte Zeitung, 10.06.2014

Barmer GEK

Stellenabbau ohne Kündigungen

BERLIN. Der angekündigte Stellenabbau bei der Krankenkasse Barmer GEK soll ohne Kündigungen ablaufen. Die Kasse habe sich mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf einen umfassenden Tarifvertrag geeinigt, betriebsbedingte Kündigungen seien ausgeschlossen, teilte Verdi am Freitag in Berlin mit.

Die mitgliederstärkste Krankenkasse hatte im Februar die Streichung von 3500 Stellen und eine Halbierung der Zahl ihrer Niederlassungen in Deutschland angekündigt.

Die Neuorganisation soll der Barmer GEK jährlich Einsparungen von 250 Millionen Euro bis 300 Millionen Euro bringen. Die Umstrukturierung ziele vorwiegend darauf, neue technische Möglichkeiten zu nutzen und Effizienzpotenziale auszuschöpfen, heißt es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »