Ärzte Zeitung, 08.09.2014

Burn-out

Kassen geben Arbeitgebern Mitschuld

BERLIN Drei große Kassen schlagen Alarm. Die Vorstände der Barmer/GEK, der Techniker und der Kaufmännischen werfen Arbeitgebern vor, mit dem wachsenden Druck durch pausenlose Erreichbarkeit per Mail und Handy für gestiegene Zahlen an Burn-out mit verantwortlich zu sein, berichtet die "Welt am Sonntag".

Sie verlangen von Arbeitgebern einen Kurswechsel. Deren Chef Ingo Kramer wies die Vorwürfe zurück. (vdb)

[09.09.2014, 13:07:50]
Ute - Hildegard Schenk 
Die Menschen sind krank, im doppelten Sinne
Selbst von Arbeitgebern im Gesundheitswesen kann man nicht auf Unterstützung hoffen. Die soziale Einstellung der Mitarbeiter wird voll (aus)genutzt.
U. Schenk zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »