Ärzte Zeitung online, 20.11.2014

Umfrage

Betriebliche Krankenversicherung bei Arbeitnehmern beliebt

Der Großteil der Angestellten in Deutschland zieht die betriebliche Krankenversicherung anderen Zusatzleistungen des Arbeitgebers vor - das ist zumindest das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Verbandes der privaten Krankenversicherung.

KÖLN. Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA wünschen sich 63 Prozent aller Angestellten in Deutschland eine betriebliche Krankenversicherung, wie der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) in einer Online-Meldung schreibt.

Demnach würde jeder Zweite eine solche Krankenversicherung anderen Zusatzleistungen vorziehen. Auch viele Unternehmen zählten das Angebot zu den wichtigsten Zusatzleistungen für ihre Angestellten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Damit sei die betriebliche Krankenversicherung ein gutes Instrument, um qualifizierte Arbeitskräfte zu werben - gerade in Zeiten des Fachkräftemangels, schlussfolgert der PKV daraus. Das Dokument ist auf den Seiten des Verbandes zum Download verfügbar. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »