Ärzte Zeitung online, 20.11.2014

Umfrage

Betriebliche Krankenversicherung bei Arbeitnehmern beliebt

Der Großteil der Angestellten in Deutschland zieht die betriebliche Krankenversicherung anderen Zusatzleistungen des Arbeitgebers vor - das ist zumindest das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Verbandes der privaten Krankenversicherung.

KÖLN. Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA wünschen sich 63 Prozent aller Angestellten in Deutschland eine betriebliche Krankenversicherung, wie der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) in einer Online-Meldung schreibt.

Demnach würde jeder Zweite eine solche Krankenversicherung anderen Zusatzleistungen vorziehen. Auch viele Unternehmen zählten das Angebot zu den wichtigsten Zusatzleistungen für ihre Angestellten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Damit sei die betriebliche Krankenversicherung ein gutes Instrument, um qualifizierte Arbeitskräfte zu werben - gerade in Zeiten des Fachkräftemangels, schlussfolgert der PKV daraus. Das Dokument ist auf den Seiten des Verbandes zum Download verfügbar. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »