Ärzte Zeitung online, 15.12.2014

KKH-Vorstand

Vollert ersetzt Hauke

In den Vorstand der KKH rückt Dr. Ulrich Vollert auf. Er wird die Nachfolge von Rudolf Hauke antreten, wie die Ersatzkasse jetzt meldet.

HANNOVER. Der Verwaltungsrat der KKH Kaufmännischen Krankenkassen hat Dr. Ulrich Vollert zum neuen Vorstandsmitglied gewählt. Das gab die Ersatzkasse jetzt bekannt.

Der 57 Jahre alte Hannoveraner werde seine neue Funktion am 1. Juli 2015 antreten und Nachfolger von Rudolf Hauke, der in Ruhestand geht, hieß es in einer Mitteilung.

Vollert arbeitet nach Angaben der KKH seit 2004 als Leiter der IT-Abteilung im Unternehmen.

Vorstandsvorsitzender bleibt Ingo Kailuweit. Er wurde vom Verwaltungsrat wiedergewählt, wie die KKH berichtet. (ths)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16134)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »