Ärzte Zeitung, 05.05.2015

Niedersachsen

Ersatzkassen zeichnen fünf Selbsthilfegruppen aus

HANNOVER. Fünf Selbsthilfegruppen mit Gesundheitsbezug haben den ersten Selbsthilfepreis der Ersatzkassen in Niedersachsen und zusammen 5000 Euro erhalten.

Den Preis teilen sich unter anderem ein Elternkreis von Eltern behinderter Kinder ("Next Generation"), Frauenselbsthilfe nach Krebs oder "SperrwerK" , ein Verein für Suchtkranke und ihre Angehörigen.

"Selbsthilfegruppen sind für sehr viele Menschen in Niedersachsen ein wichtiger Baustein im Gesundheitswesen", sagte Landesgesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) bei der Verleihung.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen seien Experten in eigener Sache. Sie tauschten sich aus, sprächen Probleme an und gäben Wissen und Kontakte weiter. (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »