Ärzte Zeitung, 05.05.2015

Niedersachsen

Ersatzkassen zeichnen fünf Selbsthilfegruppen aus

HANNOVER. Fünf Selbsthilfegruppen mit Gesundheitsbezug haben den ersten Selbsthilfepreis der Ersatzkassen in Niedersachsen und zusammen 5000 Euro erhalten.

Den Preis teilen sich unter anderem ein Elternkreis von Eltern behinderter Kinder ("Next Generation"), Frauenselbsthilfe nach Krebs oder "SperrwerK" , ein Verein für Suchtkranke und ihre Angehörigen.

"Selbsthilfegruppen sind für sehr viele Menschen in Niedersachsen ein wichtiger Baustein im Gesundheitswesen", sagte Landesgesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) bei der Verleihung.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen seien Experten in eigener Sache. Sie tauschten sich aus, sprächen Probleme an und gäben Wissen und Kontakte weiter. (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »