Ärzte Zeitung, 17.06.2015

UK RLP

Visitenkarte mit Arztinfos soll Behandlung erleichtern

ANDERNACH. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) will Ärzten die Behandlung von Feuerwehrkräften nach einem Unfall erleichtern. Damit die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Falle eines Unfalls alle wichtigen Informationen auf einen Blick finden, erhalten sie laut UK RLP ab sofort eine persönliche Visitenkarte.

Mit der Karte erfahre der behandelnde Arzt "im Falle eines Unfalls auf einen Blick, an welche Leistungsträgerin man sich wenden muss und kann offene Fragen unmittelbar klären", erläutert Bernd Ries, bei der Unfallkasse Referatsleiter der Abteilung Rehabilitation und Entschädigung.

Die Karte sei für die aktiven Feuerwehrmitglieder gedacht und könne ab sofort über die Wehrleiter oder den kommunalen Träger bestellt werden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »