Ärzte Zeitung, 27.07.2015

AOK Baden-Württemberg

Mehr als vier Millionen Versicherte

STUTTGART. Die AOK Baden-Württemberg sieht sich auf Wachstumskurs und zählt nach eigenen Angaben seit Juli mehr als vier Millionen Versicherte.

 Seit Jahresbeginn habe die Kasse mehr als 44.000 Versicherte zusätzlich gewinnen können. Aktuell erhebt die AOK einen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent. Die Kasse habe im vergangenen Jahr 180 Millionen Euro durch Rabattverträge sparen können, hieß es.

Federführend für die ganze AOK-Familie werden die Rabattverträge von der Landes-AOK verhandelt. Das Volumen des Haushalts wird mit mehr als 14 Milliarden Euro angegeben.

Für Prävention gibt die Kasse nach eigenen Angaben 5,37 Euro je Versicherten aus. Der Durchschnitt aller gesetzlichen Kassen liegt bei 3,17 Euro. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »