Ärzte Zeitung, 27.07.2015

AOK Baden-Württemberg

Mehr als vier Millionen Versicherte

STUTTGART. Die AOK Baden-Württemberg sieht sich auf Wachstumskurs und zählt nach eigenen Angaben seit Juli mehr als vier Millionen Versicherte.

 Seit Jahresbeginn habe die Kasse mehr als 44.000 Versicherte zusätzlich gewinnen können. Aktuell erhebt die AOK einen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent. Die Kasse habe im vergangenen Jahr 180 Millionen Euro durch Rabattverträge sparen können, hieß es.

Federführend für die ganze AOK-Familie werden die Rabattverträge von der Landes-AOK verhandelt. Das Volumen des Haushalts wird mit mehr als 14 Milliarden Euro angegeben.

Für Prävention gibt die Kasse nach eigenen Angaben 5,37 Euro je Versicherten aus. Der Durchschnitt aller gesetzlichen Kassen liegt bei 3,17 Euro. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »