Ärzte Zeitung, 08.09.2015

Im Norden

Ersatzkassen steigern Marktanteil

HAMBURG. Die Ersatzkassen erreichen im Norden neue Höchstwerte bei den Mitgliedszahlen.

In Hamburg stieg der Marktanteil der Ersatzkassen auf 55,5 Prozent - dies ist bundesweit der höchste Wert - und in Schleswig-Holstein auf über 48 Prozent, womit sie nach eigenen Angaben auch dort ihre Position als stärkste Kassenart in der GKV ausgebaut haben.

In absoluten Zahlen: In Hamburg waren am Stichtag 1. Juli 836.360 Menschen bei einer Ersatzkasse versichert (plus 20.000 gegenüber dem Vorjahr), im Nachbarland 881.464 (plus 18.000).

Zum Boom trägt auch die gute Situation auf dem Arbeitsmarkt bei.

In der Hansestadt sind aktuell so viele Menschen wie seit 15 Jahren nicht mehr gesetzlich krankenversichert - mehr als 1,5 Millionen (plus 1,4 Prozent). (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »