Ärzte Zeitung, 08.09.2015

Im Norden

Ersatzkassen steigern Marktanteil

HAMBURG. Die Ersatzkassen erreichen im Norden neue Höchstwerte bei den Mitgliedszahlen.

In Hamburg stieg der Marktanteil der Ersatzkassen auf 55,5 Prozent - dies ist bundesweit der höchste Wert - und in Schleswig-Holstein auf über 48 Prozent, womit sie nach eigenen Angaben auch dort ihre Position als stärkste Kassenart in der GKV ausgebaut haben.

In absoluten Zahlen: In Hamburg waren am Stichtag 1. Juli 836.360 Menschen bei einer Ersatzkasse versichert (plus 20.000 gegenüber dem Vorjahr), im Nachbarland 881.464 (plus 18.000).

Zum Boom trägt auch die gute Situation auf dem Arbeitsmarkt bei.

In der Hansestadt sind aktuell so viele Menschen wie seit 15 Jahren nicht mehr gesetzlich krankenversichert - mehr als 1,5 Millionen (plus 1,4 Prozent). (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »