Ärzte Zeitung, 08.10.2015

Berlin

Ersatzkassen wachsen am stärksten

BERLIN. Von allen Krankenkassenarten wachsen in Berlin die Ersatzkassen nach eigenen Angaben am stärksten. Sie gewannen 2,71 Prozent Mitglieder hinzu und zählen nach der aktuellen amtlichen Statistik nun 1,224 Millionen Mitglieder und 1,562 Millionen Versicherte.

Zum vierten Mal in Folge stellen sie damit den Marktführer unter den Kassen mit einem Marktanteil von rund 53 Prozent.

"Der Mitgliederzuwachs macht deutlich, dass die Berliner Bevölkerung die service- und qualitätsorientierte Betreuung der Ersatzkassen schätzt. Diesen guten Ruf wollen und werden sich die Ersatzkassen auch weiterhin täglich aufs Neue verdienen", so vdek-Regionalchef Michael Domrös. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »