Ärzte Zeitung online, 15.10.2015

Physiotherapie

Hamburg liegt bei Verordnung vorn

HAMBURG. Hamburger Ärzte verordnen nach Angaben der Techniker Kasse (TK) bundesweit die meisten physiotherapeutischen Leistungen. Jeder Versicherte erhielt im vergangenen Jahr durchschnittlich für 79 Euro Krankengymnastik, Massagen oder andere Anwendungen. Der Bundesdurchschnitt betrug 59 Euro.

Im Vergleich zu 2009 stieg das Volumen um 45 Prozent. "Physiotherapie hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Sicherlich spielt hier die Zunahme von Erkrankungen des Bewegungsapparates eine Rolle", sagte Maren Puttfarcken, Leiterin der TK-Landesvertretung in Hamburg.

Laut dem TK-Gesundheitsreport stieg die Zahl der Fehltage aufgrund von Krankheiten des Muskel-Skelett-Systemsund des Bindegewebes seit 2009 um 20 Prozent. Damit ging im vergangenen Jahr fast jeder fünfte Fehltag (18,8 Prozent) in Hamburg auf das Konto dieser Diagnosegruppe. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »