Ärzte Zeitung, 25.11.2015

Rheinland-Pfalz

TK wirbt für Online-Termine

MAINZ. Mit einem eigenen Terminportal versucht die Techniker Krankenkasse (TK) die Nutzung von Online-Terminen voranzutreiben. Bundesweit beteiligen sich auch bereits 2790 Ärzte an dem Portal mit dem Namen "TK-ArztterminOnline".

Nur zwei Prozent davon sind jedoch in Rheinland-Pfalz (RLP) niedergelassen, berichtet die zuständige Landesvertretung der Kasse. Damit sei das Bundesland unterrepräsentiert.

"Für Rheinland-Pfalz würden wir uns wünschen, dass sich noch mehr Ärzte an der Plattform beteiligen", sagt Anneliese Bodemar, Leiterin der TK-Landesvertretung RLP.

Bislang machen vor allem die Zahnärzte mit. Dabei könnten Ärzte zusätzlich an einer Förderstudie der TK zur Online-Terminvergabe teilnehmen, heißt es. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »