Ärzte Zeitung online, 16.12.2015

AOK Nordwest

Höherer Beitragssatz für Versicherte

Auch die AOK Nordwest erhöht 2016 den Beitragssatz. Zudem präsentiert die Kasse einen neuen Vorstandsvorsitzenden.

DORTMUND. Versicherte der AOK Nordwest müssen 2016 einen Beitragssatz von 15,7 Prozent bezahlen. Das gab die Kasse in einer Mitteilung bekannt. Bisher betrug der Beitragssatz 15,5 Prozent.

Die AOK Nordwest erhöht - wie viele andere Kassen auch (zum Kassen-Vergleich) - den Zusatzbeitrag: um 0,2 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent.

Ackermann neuer Chef

Mit einer neuen Führungsspitze geht die Kasse in die Zukunft. Tom Ackermann, bisher Mitglied im Vorstand, wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt, heißt es in einer Mitteilung.

Der 44-jährige Diplom-Kaufmann aus Münster tritt seinen neuen Posten am 1. Januar 2016 an. Er beerbt Martin Litsch, der Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes in Berlin wird. (ths)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »