Ärzte Zeitung, 22.03.2016

Baden-Württemberg

Selbsthilfeförderung jetzt auf einer Kassen-Plattform

STUTTGART. Die Krankenkassen in Baden-Württemberg bündeln Informationen über die pauschale Förderung der Selbsthilfe nun auf einer gemeinsamen Webseite.

Dieser Internetauftritt solle die Kommunikation mit Selbsthilfegruppen, -kontaktstellen und -organisationen erleichtern, heißt es.

Bisher hatte jede Kasse auf der jeweils eigenen Webseite über dieses Thema informiert. Die Plattform bietet eine übersichtliche Darstellung der Fördermöglichkeiten im Land und hält Förderanträge zum Download bereit.

Mit dem gemeinsamen Vorgehen würden Verwaltungskosten gespart, heißt es. (fst)

Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Baden-Württemberg: www.gkv-selbsthilfefoerderung-bw.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »