Ärzte Zeitung, 22.03.2016

Baden-Württemberg

Selbsthilfeförderung jetzt auf einer Kassen-Plattform

STUTTGART. Die Krankenkassen in Baden-Württemberg bündeln Informationen über die pauschale Förderung der Selbsthilfe nun auf einer gemeinsamen Webseite.

Dieser Internetauftritt solle die Kommunikation mit Selbsthilfegruppen, -kontaktstellen und -organisationen erleichtern, heißt es.

Bisher hatte jede Kasse auf der jeweils eigenen Webseite über dieses Thema informiert. Die Plattform bietet eine übersichtliche Darstellung der Fördermöglichkeiten im Land und hält Förderanträge zum Download bereit.

Mit dem gemeinsamen Vorgehen würden Verwaltungskosten gespart, heißt es. (fst)

Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Baden-Württemberg: www.gkv-selbsthilfefoerderung-bw.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »