Ärzte Zeitung, 24.03.2016

Personalie

Andreas Storm wird 2017 Chef der DAK Gesundheit

HAMBURG. Die DAK Gesundheit hat offiziell den Fahrplan für den Vorstandswechsel bestätigt. Am 1. Juli soll der CDU-Politiker Andreas Storm (51) die Nachfolge von Vorstands-Vize Claus Moldenhauer antreten, der in den Ruhestand geht.

Am 1. Januar 2017 wird Storm dann zum Vorstandsvorsitzenden aufrücken und Herbert Rebscher ablösen, der diesen Posten seit 2005 innehat. Diese Entscheidung gab der Verwaltungsrat am Mittwoch bekannt.

Bereits im Januar war in Medien über einen Rückzug Rebschers berichtet worden. Storm gehörte 15 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an und war zuletzt Gesundheitsminister im Saarland gewesen. Die DAK Gesundheit hat rund sechs Millionen Versicherte und ist die drittgrößte gesetzliche Kasse. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »