Ärzte Zeitung, 24.03.2016

Personalie

Andreas Storm wird 2017 Chef der DAK Gesundheit

HAMBURG. Die DAK Gesundheit hat offiziell den Fahrplan für den Vorstandswechsel bestätigt. Am 1. Juli soll der CDU-Politiker Andreas Storm (51) die Nachfolge von Vorstands-Vize Claus Moldenhauer antreten, der in den Ruhestand geht.

Am 1. Januar 2017 wird Storm dann zum Vorstandsvorsitzenden aufrücken und Herbert Rebscher ablösen, der diesen Posten seit 2005 innehat. Diese Entscheidung gab der Verwaltungsrat am Mittwoch bekannt.

Bereits im Januar war in Medien über einen Rückzug Rebschers berichtet worden. Storm gehörte 15 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an und war zuletzt Gesundheitsminister im Saarland gewesen. Die DAK Gesundheit hat rund sechs Millionen Versicherte und ist die drittgrößte gesetzliche Kasse. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »