Ärzte Zeitung, 14.04.2016

Typ 2-Diabetes

Zahl der Klinik-Aufenthalte steigt

MAINZ. Im vorvergangenen Jahr sind in Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz 7080 Menschen mit Diabetes Typ-2 stationär behandelt worden. Die Zahl der Erkrankten ist seit Jahren auf einem hohen Niveau; im Vergleich zu 2005 wurden 2014 über 700 Behandlungsfälle mehr verzeichnet.

Darauf weist die Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) unter Bezug auf Zahlen des Statistischen Bundesamts hin. TK-Landeschefin Anneliese Bodemar unterstrich die Bedeutung einer effektiven Prävention. Außerdem wies sie auf den kostenfreien digitalen Diabetes-Coach ihrer Kasse hin. Nutzer können damit Blutzuckerwerte digital erfassen und anschließend in Diagramme übertragen. Auf Wunsch können die Daten auch als PDF an die eigene Adresse verschickt werden, um die Werte mit dem behandelnden Arzt besprechen zu können. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »