Ärzte Zeitung, 26.08.2016

Betriebskrankenkassen

40 Millionen Euro Überschuss

BERLIN. Die Betriebskrankenkassen haben im zweiten Quartal dieses Jahres einen Überschuss von rund 40 Millionen Euro erzielt. Das teilte der BKK-Dachverband mit, der 82 Betriebskrankenkassen vertritt.

Im ersten Quartal hatte das Plus bei 38 Millionen Euro gelegen. Hingegen war im ersten Halbjahr 2015 noch ein Defizit von 127 Millionen Euro aufgelaufen.

Damit setzt sich die Serie positiver Quartalsmeldungen der Kassen fort: Am Mittwoch hatten die Ersatzkassen (316 Millionen Euro) und die Innungskassen (21 Millionen Euro) Überschüsse gemeldet (die "Ärzte Zeitung" berichtete in ihrer App-Ausgabe).

Kassen profitieren wie alle Sozialversicherungen von der guten Konjunktur: Im ersten Halbjahr sind die Beitragszahlungen an die Sozialversicherungen um 4,2 Prozent auf 253 Milliarden Euro gestiegen, meldete das Statistische Bundesamt. (fst)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16322)
Organisationen
BKK (2095)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »