Ärzte Zeitung, 11.10.2016

Securvita BKK

Zusatzbeitrag auf 1,4 Prozent erhöht

HAMBURG. Die Securvita BKK hat zum 1. Oktober den Zusatzbeitrag um 0,3 Punkte auf 1,4 Prozent erhöht. Daraus ergibt sich ein Beitragssatz von 16,0 Prozent. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag liegt in diesem Jahr bei 1,1 Prozent.

Die Securvita hatte zuletzt im Juli 2015 den Zusatzbeitrag um 0,2 Punkte auf 1,1 Prozent heraufgesetzt. Die bundesweit geöffnete BKK hat die Zahl ihrer Versicherten zuletzt mit rund 226.000 angegeben. Die Securvita setzt auf Angebote naturheilkundlicher Verfahren.

Man bekenne "sich eindeutig zur Homöopathie als gesetzlicher Kassenleistung", teilte die Kasse im Mai mit. Die Securvita hat sich in den vergangenen Jahren einen Dauer-Clinch mit dem Bundesversicherungsamt geliefert.

Dabei ging es unter anderem um ein von einer Kassen-Tochter geplantes Gesundheitszentrum. (fst)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
Organisationen
BKK (2105)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »