Dienstag, 3. März 2015

51. Ab 2016: Drei Betriebskassen werden fusionieren

[06.02.2015] Die erste Kassenfusion des neuen Jahres steht - und wird doch erst 2016 wirksam. Die Betriebskassen Demag Krauss-Maffei (BKK DKM) und BKK Schleswig-Holstein (BKK S-H) werden unter das Dach der BKK VBU mit zurzeit 410.000 Versicherten schlüpfen, die ihren bisherigen Namen behält. mehr»

52. KBV-Chef Gassen fordert: Feste Preise für Ärzte

[06.02.2015] Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) nutzt die Beratungsphase des Versorgungsstärkungsgesetzes, um an der Honorarschraube zu drehen. Beim GKV-Spitzenverband stoßen die Vorschläge der Vertragsärzte auf strikte Ablehnung. mehr»

53. Ministerin beklagt: Bayerns GKV-Versicherte zahlen für andere mit

[05.02.2015] Bayerns Landesregierung beklagt eine zunehmende Umverteilung von bayerischen Krankenkassen an Kassen in anderen Bundesländern. mehr»

54. Korruption: Kassen und KVen sollen eng zusammenarbeiten

[05.02.2015] Der Referentenentwurf zum Anti-Korruptionsgesetz sieht neben dem neuen Straftatbestand auch ausführliche Berichtspflichten von KVen und Kassen vor. mehr»
Neue Beiträge zu Krankenkassen

55. Hospizversorgung: Petitionsausschuss setzt sich ein

[05.02.2015] Der Petitionsausschuss des Bundestags stellt sich hinter die Forderung nach einer wohnortnahen stationären Hospizversorgung. Am Mittwochmorgen beschlossen die Abgeordneten einstimmig, eine entsprechende Petition dem Gesundheitsministerium zu überweisen. mehr»

56. Berlin und Brandenburg: 184,6 Millionen Euro mehr für Krankenhäuser

[05.02.2015] 73,6 Millionen Euro und 4,16 Prozent mehr als im vergangenen Jahr bekommen die Kliniken in Brandenburg. Ihre Erlöse werden damit 2015 bei mehr als 1,8 Milliarden Euro liegen. In Berlin bekommen die Krankenhäuser 111 Millionen Euro mehr (plus 3,6 Prozent) als im Vorjahr. mehr»

57. Behandlungsfehler: 77 Prozent wollen Hilfe von der Kasse

[05.02.2015] Wenn sie vermuten, Opfer eines ärztlichen Behandlungsfehlers geworden zu sein, wünschen sich 77 Prozent der Menschen Unterstützung durch die gesetzliche Krankenkasse. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der AOK Nordwest mit mehr als 1000 Teilnehmern. mehr»

58. Kommentar zu Landesbasisfallwert: Aus gutem Grund gescheitert

[05.02.2015] Keine Einigung wegen einer Differenz von 5,42 Euro. Um diesen Betrag liegen das Angebot der Krankenkassen und die Vorstellungen der Krankenhäuser über den neuen Landesbasisfallwert in Schleswig-Holstein auseinander. Anders ausgedrückt: Man ist noch ganze 0,17 Prozent vom Gesamtwert auseinander. mehr»

59. Nutzenbewertung: Bundesrat will beim AMNOG nachjustieren

[05.02.2015] Beim häufigen Streitthema Vergleichstherapie soll auch das Wort der Zulassungsbehörden zählen. mehr»

60. Schleswig-Holstein: Keine Einigung auf neuen Basisfallwert

[05.02.2015] Krankenkassen und Krankenhäuser konnten sich in Schleswig-Holstein nicht auf einen neuen Landesbasisfallwert einigen. Obwohl beide Seiten nur 5,42 Euro auseinander liegen, muss nun das Schiedsamt entscheiden. mehr»