Ärzte Zeitung, 03.02.2009

Frauenausschuss berät über Spätabtreibungen

BERLIN (ble). Der Frauenausschuss des Bundestags beschäftigt sich am 16. März mit dem fraktionsübergreifend heftig umstrittenen Thema Spätabtreibungen nach medizinischer Indikation (wir berichteten).

Vier Stunden wollen sich die Abgeordneten Zeit nehmen, um Experten zu drei Gesetzentwürfen und zwei Anträgen zu hören. Ein vor allem von Unionspolitikern unterstützter Gesetzesantrag sieht dabei eine dreitägige Bedenkzeit zwischen der medizinischen Indikation und dem Schwangerschaftsabbruch vor. Nach geltendem Recht ist dieser bislang nicht an Fristen gebunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »