Ärzte Zeitung online, 29.07.2008

Weltweit erstmals zwei komplette Arme transplantiert

MÜNCHEN (dpa). Die weltweit erste Transplantation von zwei kompletten Armen ist Medizinern am Münchner Klinikum rechts der Isar gelungen. Nach mehrjähriger Vorarbeit wurde der 54 Jahre alte Patient operiert, dem vor sechs Jahren bei einem Unfall beide Arme abgerissen worden waren.

Wie die Klinik mitteilte, wurde die Transplantation am vergangenen Freitag begonnen und dauerte bis in den Samstag hinein. Dem Patienten gehe es den Umständen entsprechend gut. Die Operation, an der ein rund 30-köpfiges Team beteiligt war, stand unter der Führung des plastischen Chirurgen Professor Edgar Biemer und seines Kollegen Dr. Christoph Höhnke. Die Klinik will die Details der Operation am 1. August der Öffentlichkeit vorstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »