Ärzte Zeitung online, 29.07.2008

Weltweit erstmals zwei komplette Arme transplantiert

MÜNCHEN (dpa). Die weltweit erste Transplantation von zwei kompletten Armen ist Medizinern am Münchner Klinikum rechts der Isar gelungen. Nach mehrjähriger Vorarbeit wurde der 54 Jahre alte Patient operiert, dem vor sechs Jahren bei einem Unfall beide Arme abgerissen worden waren.

Wie die Klinik mitteilte, wurde die Transplantation am vergangenen Freitag begonnen und dauerte bis in den Samstag hinein. Dem Patienten gehe es den Umständen entsprechend gut. Die Operation, an der ein rund 30-köpfiges Team beteiligt war, stand unter der Führung des plastischen Chirurgen Professor Edgar Biemer und seines Kollegen Dr. Christoph Höhnke. Die Klinik will die Details der Operation am 1. August der Öffentlichkeit vorstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »