Ärzte Zeitung online, 08.01.2009

Rückgang bei Organspenden - 15 Spender pro Million Einwohner

BERLIN (dpa). Deutlich weniger Menschen haben in Deutschland im vergangenen Jahr ihre Organe für Kranke gespendet. "Wir werden unter 15 Spendern pro einer Million Einwohner liegen", sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), Günter Kirste in Berlin.

2007 habe es noch 16 Spender pro Million Einwohner gegeben, sagte Kirste der dpa kurz vor Veröffentlichung der Jahresbilanz. Jeden Tag sterben im Schnitt drei Menschen auf der Warteliste für Spenderorgane.

Topics
Schlagworte
Organspende (865)
Panorama (30667)
Organisationen
DSO (336)
Krankheiten
Transplantation (2175)
Personen
Günter Kirste (63)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »