Ärzte Zeitung, 25.06.2009

Organspenden: Drei Kliniken ausgezeichnet

HEIDELBERG(mm). Erstmals sind in Baden-Württemberg drei Krankenhausträger für ihr Engagement bei der Organspende ausgezeichnet worden. Das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim, das Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach und die Klinik am Eichert, Göppingen wurden von Sozialministerin Dr. Monika Stolz geehrt.

"Ausschlaggebendes Kriterium für die Vergabe der Auszeichnungen ist, dass sich die drei Kliniken - obwohl Häuser ohne Neurochirurgie - sowohl erstklassig an der Organspende beteiligen als auch mustergültig auf den Akutfall vorbereitet sind", so die Ministerin. Einen Sonderpreis erhielt zudem der Transplantationsbeauftragte des Schwarzwald-Baar Klinikums Villingen-Schwenningen GmbH Dr. Bernhard Kumle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »