Ärzte Zeitung, 12.05.2010

Transplantationspreis ausgelobt

NEU-ISENBURG (eb). Mit dem Genzyme Forschungspreis "Humane Transplantationsimmunologie" werden besondere Leistungen in den Bereichen Immunsuppression, -monitoring und -toleranz ausgezeichnet. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird jährlich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) vergeben. Forschungsarbeiten können noch bis 30. Juni eingereicht werden. Die Preisverleihung wird in diesem Jahr im Rahmen der DTG-Tagung im Oktober in Hamburg stattfinden.

Berücksichtigt werden Arbeiten, die sich zum Beispiel mit Modifikationen der Pharmakotherapie oder mit innovativen Ansätzen in der Reduktion der Transplantatimmunogenität (etwa Entzündungsantwort bei Ischämie / Reperfusion) beschäftigen. Ein besonderer Fokus liegt auf Parametern zur Erstellung einer patientenadaptierten Immunsuppression.

Weitere Infos sowie die Teilnahmeunterlagen erhalten Sie bei Genzyme GmbH, E-Mail: transplantation- info-de@genzyme.com

Topics
Schlagworte
Organspende (854)
Organisationen
Genzyme (142)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »