Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Frank-Walter Steinmeier beim Chirurgenkongress

MÜNCHEN (dpa). Der Organspendeausweis als App fürs Smartphone - das ist eine neue Möglichkeit, seine Spendenbereitschaft kundzutun. Es gebe immer noch mehr Wartende, als Spender zur Verfügung stehen, teilte die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie mit.

Auf dem bis zum 6. Mai dauernden Kongress der Gesellschaft in München wird unter anderem über die Möglichkeiten zur Erhöhung der Spendenbereitschaft diskutiert.

Gastredner ist heute SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier, der über eigene Erfahrungen bei seiner Nierenspende berichtet.

www.chirurgie2011.de

Topics
Schlagworte
Organspende (856)
Organisationen
DGCH (79)
Personen
Frank-Walter Steinmeier (135)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »