Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 27.06.2011

Weitere Fördergelder für Transplantationsforscher

HANNOVER (maw). Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert nach eigenen Angaben den Sonderforschungsbereich zu Transplantationsforschung für weitere vier Jahre.

Das seit 2007 geförderte Projekt im Sonderforschungsbereich (SFB) 738 "Optimierung konventioneller und innovativer Transplantate" werde weitere vier Jahre unterstützt. Bis zum Jahr 2015 flössen weitere zehn Millionen Euro in die Projekttöpfe.

"Das ist ein außerordentlicher Erfolg für die beteiligen Forschergruppen des Sonderforschungsbereichs", sagt Professor Dieter Bitter-Suermann, Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »