Ärzte Zeitung, 29.02.2012

Entscheidung zur Organspende verschoben

BERLIN (sun). Die Entscheidung zur Neuregelung der Organspende soll nun doch erst am Donnerstag fallen.

Das ursprünglich für Mittwoch geplante Treffen der fünf Fraktionen, bei dem sie sich auf einen Konsens einigen wollten, wurde um einen Tag verschoben. Grund hierfür sei eine aktuelle Stunde im Bundestag zum Thema Solarförderung, sagte eine Sprecherin des Bundestages der "Ärzte Zeitung".

Aus Oppositionskreisen wurde zeitgleich Entwarnung gegeben: Der Termin sei verschoben, allerdings nicht aufgrund inhaltlicher Fragen, hieß es.

Künftig sollen Bürger regelmäßig nach ihrer Spendebereitschaft gefragt werden.

Topics
Schlagworte
Organspende (821)
Krankheiten
Transplantation (2077)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Hauttest spürt Parkinson auf

Wie können Ärzte zuverlässig Parkinson erkennen? Eine Biopsie könnte die Lösung sein. Forscher haben hier Unterschiede zwischen Kranken und Gesunden aufgespürt. mehr »

Was Menschen von Mäusen lernen können

Forscher haben Mäuse in der Gruppe beobachte und etwas interessantes beobachtet: Kann diese Erkenntnis Infektionen unter Menschen verhindern? mehr »

Regeln zur Zwangsbehandlung psychisch Kranker verfassungswidrig

Wann psychisch Kranke gegen ihren Willen behandelt werden dürfen, regelt das Gesetz. Doch das weist verfassungswidrige Lücken auf, wie das Bundesverfassungsgericht jetzt entschieden hat. mehr »