Ärzte Zeitung online, 26.06.2012

Klinikum Frankfurt Höchst für Organspende-Einsatz geehrt

FRANKFURT/MAIN (eb). Die Klinikum Frankfurt Höchst GmbH ist für ihren besonderen Einsatz für die Organspende vom hessischen Sozialminister Stefan Grüttner geehrt worden.

Seit 2003 zeichnen das Hessische Sozialministerium und die Region Mitte der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) jährlich ein Krankenhaus aus, das sich besonders für die Organspende eingesetzt hat.

Zur Begründung hieß es aus dem Ministerium, der Transplantationsbeauftragte der Klinik Höchst habe mit Unterstützung der Geschäftsführung feste Ablaufpläne für eine Organspende etabliert.

Es würden regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für ärztliches und pflegerisches Personal angeboten. Zudem trete das Klinikum Frankfurt Höchst mit dem Thema Organspende auch in öffentlichen Informationsveranstaltungen auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »