Ärzte Zeitung online, 26.06.2012

Klinikum Frankfurt Höchst für Organspende-Einsatz geehrt

FRANKFURT/MAIN (eb). Die Klinikum Frankfurt Höchst GmbH ist für ihren besonderen Einsatz für die Organspende vom hessischen Sozialminister Stefan Grüttner geehrt worden.

Seit 2003 zeichnen das Hessische Sozialministerium und die Region Mitte der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) jährlich ein Krankenhaus aus, das sich besonders für die Organspende eingesetzt hat.

Zur Begründung hieß es aus dem Ministerium, der Transplantationsbeauftragte der Klinik Höchst habe mit Unterstützung der Geschäftsführung feste Ablaufpläne für eine Organspende etabliert.

Es würden regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für ärztliches und pflegerisches Personal angeboten. Zudem trete das Klinikum Frankfurt Höchst mit dem Thema Organspende auch in öffentlichen Informationsveranstaltungen auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »