Ärzte Zeitung, 29.11.2012

ÄKWL

Telefonsprechstunde zur Organspende

KÖLN. Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) will Interessierten die Möglichkeit geben, sich im direkten Gespräch über die Organspende zu informieren.

Am Freitag, 30. November, bietet die ÄKWL unter dem Motto "Vertrauen schaffen durch Information" ein Expertentelefon mit fünf Gesprächspartnern an, unter ihnen ÄKWL-Präsident Dr. Theodor Windhorst.

Zu erreichen sind die Experten von 16 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0251 / 929 2345.

"Wir müssen dem Misstrauen gegenüber dem System der Organspende und der daraus resultierenden Zurückhaltung bei der Bereitschaft zur Organspende unbedingt entgegenwirken", sagt Windhorst.

Mit dem Expertentelefon wolle die Kammer dazu beitragen, den negativen Trend bei den Spendezahlen zu stoppen. (iss)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »