Ärzte Zeitung online, 02.09.2013

Organspende

Spenderausweise jetzt auch in Apotheken

Die Apothekervereinigung ABDA und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kooperieren.

BERLIN. Organspendeausweise können jetzt auch in den Apotheken bezogen werden: "In einem ersten Schritt" seien 500.000 Spenderausweise gedruckt worden, die ab September in den Apotheken abgegeben werden können, teilen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und die Apothekerdachvereinigung ABDA mit.

Die Offizinbetreiber könnten die Formulare, die mit dem roten Apothekenlogo versehen sind, kostenlos bei der BZgA anfordern.

Ausführliche Informationsmaterialien sowie der Organspendeausweis lassen sich aber weiterhin auf dem BZgA-Internetportal zur Organspende http://www.organspende-info.de downloaden. (eb)

Topics
Schlagworte
Organspende (845)
Organisationen
ABDA (684)
BZgA (634)
Krankheiten
Transplantation (2126)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »