Sonntag, 19. April 2015

1. Transplantationsskandal: Urteil für 6. Mai geplant

[16.04.2015] Der Prozess um den Organspende-Skandal in der Göttinger Unimedizin steht kurz vor dem Abschluss. mehr»

2. Organtransplantationen: So geht es raus aus dem Spenden-Tief

[14.04.2015] Die Organspendezahlen gehen seit Jahren zurück, vor allem seit dem Transplantationsskandal 2012. Experten verschiedener Organisationen aus der Transplantationsmedizin stellen jetzt Ideen vor, wie es wieder aufwärts gehen kann. mehr»

3. Transplantation: Lang leben nach Lebend-Leberspende

[09.04.2015] Erhalten Patienten mit Leberversagen eine Lebend-Leberspende, haben sie offenbar eine genauso gute Prognose, als wenn sie das Organ von Verstorbenen transplantiert bekommen. Hinweise darauf liefert eine kanadische Studie. Bislang sind Studienergebnisse zu diesem Thema rar. mehr»

4. Organtransplantationen: Leopoldina fordert grundlegende Reform

[26.03.2015] Ein Diskussionspapier der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina schlägt grundlegende Reformen im Transplantationswesen vor - Vertreter der Bundesärztekammer reagieren ungewöhnlich heftig. mehr»

5. Transplantationsskandal: Weiterer Verstoß an Uniklinik Göttingen

[16.03.2015] Ein Oberarzt an der Uniklinik Göttingen soll eigenmächtig - ohne Absprache mit dem Leiter der Transplantationschirurgie oder dem Klinikdirektor - eine Leber verpflanzt haben. mehr»

6. Transplantationsskandal: Oberarzt nun vor Gericht

[04.03.2015] Ein früherer Oberarzt des Münchner Klinikums rechts der Isar ist wegen angeblicher Manipulationen bei Lebertransplantationen angeklagt worden. mehr»

7. Organspende: Ethikrat bekennt sich zur bestehenden Hirntod-Praxis

[24.02.2015] Der Deutsche Ethikrat hält am eindeutig nachgewiesenen Hirntod als Kriterium für die Organentnahme fest und fordert eine bessere Information der Betroffenen und Angehörigen. Auf einen Todesbegriff konnte sich das Gremium jedoch nicht einigen. mehr»

8. Organentnahme: Hirntod ist nicht gleich Tod

[24.02.2015] Der Hirntod bedeutet nicht zwangsläufig, dass jemand tot ist, erläutert der Philosoph und Ethikexperte Professor Dieter Birnbacher. Es gibt dennoch gute Gründe, am Hirntodkriterium für die Organentnahme festzuhalten. mehr»

9. Organspende: Was hinter Chinas neuer Ankündigung steckt

[09.02.2015] Stoppt China tatsächlich die Organentnahme von hingerichteten Häftlingen, wie offiziell angekündigt? Wenn das tatsächlich passiert, würde die Organverfügbarkeit des Landes drastisch fallen. Darüber schreibt Professor Huige Li in einem Gastbeitrag. mehr»

10. EGMR: Menschenwürde reicht über den Tod hinaus

[04.02.2015] In Lettland wurde einem Unfallopfer heimlich Gewebe entnommen; nun erhält die Witwe Entschädigung. Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) ist ein starkes Zeichen für die Würde des Menschen - auch über den Tod hinaus. mehr»