Freitag, 31. Oktober 2014

51. Transplantation: Chirurgen fordern Reform der Organspende

[12.03.2014] Viele Patienten sind zu schwach für eine Transplantation, weil sie zu lange auf ein Organ warten müssen, bemängelt der Berufsverband der Deutschen Chirurgen. Daher müssten die Kriterien zur Organspende überarbeitet werden. mehr»

52. Transplantationsskandal: Schwere Vorwürfe gegen früheren Chefarzt

[10.03.2014] Im Prozess um den Transplantationsskandal am Göttinger Uniklinikum hat am Montag ein Arzt schwere Vorwürfe gegen den langjährigen Leiter der Gastroenterologie und Endokrinologie erhoben. Dieser soll die ärztlichen Mitarbeiter aufgefordert haben, Krankheitssymptome von Patienten zu erfinden und in mehr»

53. Hirntoddiagnostik: Neurologen fordern Neurologen

[05.03.2014] Hat die Hirntoddiagnostik ein Problem? Ein Zeitungsbericht hatte das suggeriert. Deutschlands Neurologen halten die Hirntodfeststellung jedoch für "eine der sichersten Diagnosen". Die Fachgesellschaften fordern aber eine neue Vorgabe. mehr»

54. Leitartikel zum Tx-Skandal: Die Chance nutzen

[03.03.2014] Katastrophales Führungsverhalten und ein Bonusvertrag, der fatale Anreize setzte: Am Göttinger Transplantzentrum war viel schief gelaufen. Aber die Aufarbeitung des Skandals bietet auch Chancen, Fehler im System grundlegend zu beheben. mehr»

55. Tx-Prozess: Ein Angeklagter dreht den Spieß um

[28.02.2014] Kehrtwende im Göttinger Prozess um mutmaßliche Manipulationen bei der Transplantation: Jetzt hat Verteidiger des angeklagten Chirurgen Strafantrag gestellt. Er spricht vom Verdacht eines Tötungsdelikts. mehr»

56. Tx-Prozess in Göttingen: "Na, dann setzen wir Sie mal hoch"

[25.02.2014] Im Prozess um den Göttinger Transplant-Skandal hat sich das Gericht jetzt mit mutmaßlichen Manipulationen beschäftigt. Eine Patienten beschreibt, wie sie binnen zwei Tagen ein zweites Lebertransplantat bekommen hat. mehr»

57. Transplantation: Hirntod-Diagnostik mit Problemen?

[18.02.2014] Fehlerhafte Diagnostik, laufende Medikation, missverstandene Richtlinien: In einigen Fällen gibt es bei der Hirntod-Diagnostik offenbar Probleme. Die DSO warnt jedoch vor Panikmache. mehr»

58. Kampagne: Weckruf für Organspender

[11.02.2014] Die Bereitschaft der Deutschen, nach dem Tod ihre Organe zu spenden sinkt unaufhörlich. Die Leidtragenden sind dabei die Patienten auf der Warteliste. Eine Kampagne macht auf ihr schweres Los aufmerksam. mehr»

59. Nephrologe Walz im Interview: Wie eine Behörde die Transplantationsmedizin retten soll

[10.02.2014] Der Vorschlag ist brisant: Eine neue Bundesbehörde soll endlich mehr Qualität in die Transplantationsmedizin bringen, fordern Nephrologen. Einer der Wortführer ist Professor Gerd Walz. Im Interview spricht er über revolutionäre Ideen, Vorteile staatlicher Kontrolle, Probleme der Selbstverwaltung - mehr»

60. Schlechte Transplantate: Große Aufregung um einen "alten Hut"?

[29.01.2014] Große Aufregung um schlechte Organe: In Deutschland haben Patienten mit transplantierten Organen geringere Überlebenschancen. Doch was der "Stern" als Neuigkeit verkauft ist weder neu noch eine spontane Aufregung wert. Das Problem liegt ganz woanders. mehr»