Mittwoch, 17. September 2014

81. "Skalpell bitte": Nierentransplantation im SWR-Fernsehen

[13.11.2013] Im vergangenen Jahr ging es um eine Bypass-Op, jetzt sendet der SWR in seiner Serie "Skalpell bitte" die Aufzeichnung einer Nierentransplantation in der Uniklinik Heidelberg. mehr»

82. Kommentar zur Organspende: Mehr Transplantations-Transparenz!

[12.11.2013] Transparenz ist der Anfang neuen Vertrauens. Mit diesem Credo hat Rainer Hess ein Jahr lang die Deutsche Stiftung Organtransplantation geleitet. Völlig umgekrempelt hat er sie nicht, aber viele Anstöße gegeben. mehr»

83. Organspende: Ein Jahr der Tiefpunkte

[12.11.2013] Weniger Spender, weniger Organe, weniger Patienten auf der Warteliste: Die Transplantation erlebt ein Jahr der Niederschläge. Schuld ist auch ein Skandal, aber nicht nur. Jetzt soll das Register helfen. mehr»

84. Potenzielle Spender: Mehr Bürger haben Organspende-Ausweis

[11.11.2013] Immer mehr Bürger haben nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" einen Organspende-Ausweis. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres besaßen 14,2 Prozent der Patienten, die als hirntot galten und als Spender infrage kamen, ein entsprechendes Dokument. mehr»

85. Libanon: Handel mit Organen syrischer Flüchtlinge?

[11.11.2013] Materielle Not und Armut bringen laut "Spiegel" immer mehr syrische Flüchtlinge im Libanon dazu, eine Niere oder andere Organe an Organhändler zu verkaufen. mehr»

86. Transplantations-Prozess: Patient benötigte gar keine neue Leber

[30.10.2013] Im Prozess gegen den früheren Leiter der Transplantationschirurgie am Göttinger Universitätsklinikum haben am Dienstag zwei Gutachter den Angeklagten belastet. mehr»

87. DTG-Jahrestagung: Transplanteure suchen den Befreiungsschlag

[24.10.2013] Die deutsche Transplantationsmedizin erholt sich langsam von den bekannt gewordenen Skandalen. Große Hoffnungen setzen die Transplanteure auf Lebendspenden und so genannte marginale Organe, wie bei der Eröffnung der DTG-Jahrestagung zu hören war. mehr»

88. Transplantation: Prüfer entlasten Uniklinik Regensburg

[24.10.2013] Für 2010 und 2011 hat das Uniklinikum Regensburg eine weiße Weste bescheinigt bekommen: Für Lebertransplantationen sind Patientendaten nicht systematisch manipuliert worden, sagen Prüfer der Bundesärztekammer. Bekannte Fälle hätten aber vor dem Prüfzeitraum stattgefunden. mehr»

89. Transplantations-Prozess: Staatsanwaltschaft will weitere Belastungszeugen anhören

[21.10.2013] Im Prozess gegen den ehemaligen Leiter der Transplantationsmedizin an der Uni Göttingen sollen nach dem Willen der Staatsanwaltschaft weitere Zeugen die Manipulationsvorwürfe untermauern. mehr»

90. Organmangel: Notlösung krebskranke Spender

[21.10.2013] In Deutschland sind Organspenden ein rares Gut - nicht erst seit den Skandalen aus dem letzten Jahr. Zunehmend greifen die Transplanteure auch zu Organen von Spendern mit Tumoren. Ob das wirklich sinnvoll ist, sollen neue Daten zeigen. mehr»