Ärzte Zeitung, 30.06.2008

Ulla Schmidt wirbt für Pflegestützpunkte

BERLIN (dpa). Zum Start der Pflegereform am 1. Juli hat Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) die Länder zur Einrichtung von Pflegestützpunkten zur wohnortnahen Beratung aufgerufen.

Viele Länder richteten diese Anlaufstellen bereits ein, die anderen sollten dem Beispiel folgen, sagte Schmidt am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die Ministerin verspricht sich von der Pflegereform deutliche Erleichterungen für die ambulante und stationäre Pflege.

Zugleich kündigte sie weitere Schritte an, mit denen Leistungen der Pflegeversicherung stärker auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden sollen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)
Personen
Ulla Schmidt (2203)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »