Ärzte Zeitung, 06.04.2009

Pflegeanbieter verteidigen Schulnoten-System

BERLIN (hom). Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) hat die Kritik am Schulnoten-System für Pflegeheime zurückgewiesen. "Wir halten weiter an der Transparenzoffensive in der Pflege fest", sagte bpa-Geschäftsführer Bernd Tews der "Ärzte Zeitung".

Pflegeanbieter und Kostenträger hatten sich Ende letzten Jahres geeinigt, die Qualität der bundesweit 10 400 Heime in Form von Noten öffentlich darzustellen. Kritiker befürchten nun, schlechte Noten für Pflegequalität könnten durch gute Noten für Nebenbereiche wie etwa Erste-Hilfe-Schulungen von Mitarbeitern übertüncht werden (wir berichteten).

Dazu Tews: "De facto geht das nicht. Die Kriterien für die Beurteilung eines Heimes sind so gewichtet, dass Pflegequalität und medizinische Versorgung Schwerpunkte der MDK-Prüfungen sind."

Topics
Schlagworte
Pflege (4599)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »