Ärzte Zeitung, 27.05.2009

Verband: Hauptschüler auch in die Altenpflege

BERLIN (ble). Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) hat die Pläne der Bundesregierung begrüßt, mit der künftig auch Hauptschülern nach zehnjährigem Schulbesuch eine Ausbildung in der Krankenpflege ermöglicht werden soll. Ein entsprechender Änderungsantrag von Schwarz-Rot ist Teil der 15. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Allerdings forderte der bpa die Bundesregierung auch zu einem leichteren Zugang von Hauptschülern für den Altenpflegeberuf auf. Kranken- und Altenpflege rückten immer enger zusammen, so bpa-Präsident Bernd Meurer.

Topics
Schlagworte
Pflege (4596)
Personen
Bernd Meurer (68)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »