Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Pflegepolitik der Koalition "planlos"

BERLIN (hom). Die Grünen haben der Bundesregierung Planlosigkeit in der Pflegepolitik vorgeworfen. Statt den Fachkräftemangel zu bekämpfen, produziere die Koalition nur noch mehr "erfolglose Bewerbungen um Ausbildungsplätze", sagte die pflegepolitische Sprecherin der Grünenfraktion im Bundestag, Elisabeth Scharfenberg.

Union und SPD hatten kürzlich beschlossen, die Zugangsvoraussetzungen zur Pflegeausbildung auf Hauptschulniveau abzusenken, um so mehr junge Menschen in die Pflegeberufe zu holen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4593)
Personen
Elisabeth Scharfenberg (110)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »