Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Protestanten übernehmen Caritas-Altenheime

HANNOVER (dpa). In einem bisher einmaligen Schritt werden fünf vor der Insolvenz stehende katholische Caritas-Altenheime von einem evangelischen Träger übernommen. Künftig würden die Häuser in Hannover vom Johannesstift in Berlin geführt, teilten beide Träger am Donnerstag mit.

Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Die fünf Heime sollen in ökumenischem Geist weiter betrieben werden und Vorbild für eine breitere Kooperation von Caritas und Diakonie werden. Hintergrund der finanziellen Schieflage der Heime sind die niedrigen Pflegesätze in Niedersachsen, die rund 20 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt liegen. 

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »