Ärzte Zeitung, 17.09.2009

Immer mehr Verträge zur Demenzbetreuung

BERLIN/POTSDAM (ami). Rund 85 Prozent aller Pflegeheime in Berlin haben mit den Ersatzkassen bereits Vereinbarungen über die spezielle Betreuung von Demenzkranken abgeschlossen. 249 Pflegeheime in Berlin bieten nach Angaben des vdek derzeit besondere Betreuungsangebote.

"Wir sind sehr zufrieden, dass so viele Heime inzwischen diese Möglichkeit nutzen und wir damit die Versorgung von Demenzkranken verbessern", sagte eine Sprecherin der vdek-Regionalvertretung. In Brandenburg bieten derzeit 264 Pflegeheime diese Leistungen. Das sind 88 Prozent der Einrichtungen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »