Ärzte Zeitung online, 18.09.2009

Akademische Ausbildung für Hebammen

BERLIN (dpa). Hebammen können künftig auch eine akadamische Ausbildung erhalten. Der Bundesrat billigte am Freitag ein vom Bundestag verabschiedetes Gesetz. Danach können die Länder für Hebammen, Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten probeweise eine universitäre Ausbildung einführen.

In diesen Berufsausbildungen gebe es bereits jetzt einen hohen Anteil von Schülern mit Fachhochschulreife oder Abitur, hieß es zur Begründung. Das Bundesgesundheitsministerium soll bis zum 31. Dezember 2015 dem Bundestag über die Ergebnisse des Modellvorhaben berichten. Das Gesetz geht auf eine Initiative der Länder zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »