Ärzte Zeitung, 30.10.2009

Gute Noten für Pflegeheime im Nordosten

SCHWERIN (di). Die Pflegeheime im Nordosten schneiden bei den Prüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) gut ab. Dies zeigt sich nach Überprüfung von insgesamt 52 Heimen und damit rund ein Viertel aller Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern.

"41 der geprüften Heime (80 Prozent) liegen in der Pflegeversorgung im sehr guten oder guten Bereich", teilte die vdek-Landesvertretung in Schwerin mit. Das gleiche gilt für die Betreuung dementer Bewohner.

Noch bessere Noten schaffen die Einrichtungen in den Bereichen Alltagsbetreuung und Wohnumfeld, Hygiene und Verpflegung, wo fast alle geprüften Heime eine sehr gute Qualität anbieten. Ein mangelhaft oder ungenügend erhielt keine Einrichtung. Nach Angaben von Bernd Grübler vom vdek sind die guten Bewertungen keine Überraschung, weil sich die Pflegequalität in den Heimen im Nordosten schon seit Jahren auf einem hohen Niveau befindet. Er hält die Bewertungen dennoch für hilfreich etwa für Angehörige, die ein Heim mit dem landesweiten Durchschnitt vergleichen wollen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4528)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »