Ärzte Zeitung, 27.10.2009

Pflegeanbieter: Einstieg in Kapitaldeckung nötig

BERLIN (hom). Private Pflegeanbieter haben die schwarz-gelben Pläne begrüßt, in der Pflegeversicherung neben dem bestehenden Umlageverfahren eine ergänzende Finanzierung durch eine Kapitaldeckung einzuführen.

"Es ist kein Geheimnis, dass die Reserven der Pflegekassen in den nächsten vier bis fünf Jahren aufgebraucht sein werden", sagte Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) in Berlin. Ohne Einbeziehung von kapitalgedeckten Elementen könne die Pflegeversicherung nicht zukunftsfest gemacht werden, so Meurer.

Topics
Schlagworte
Pflege (4653)
Personen
Bernd Meurer (68)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »