Ärzte Zeitung online, 04.01.2010

Oranienburg setzt auf weitere Pflegestützpunkte

BERLIN (inh). Mit dem Pflegestützpunkt Oranienburg wurde vor kurzem der siebente Stützpunkt in Brandenburg eröffnet. Das teilt das Brandenburger Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie mit. Träger ist neben der AOK Brandenburg und der DAK-Berlin-Brandenburg der Kreis Oberhavel.

Pflegestützpunkte gibt es bereits in Erkner, Neuruppin, Eisenhüttenstadt, Werder, Lübben und Schwedt. In Senftenberg und Potsdam sollen Anfang dieses Jahres zwei weitere Angebote hinzukommen. Brandenburgs Sozialminister Günter Baaske schreibt dem weiteren Ausbau von Pflegestützpunkten eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der häuslichen Pflege und der konsequenten Umsetzung des Grundsatzes "ambulant vor stationär" zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »